Altmühltal – Genuss am Fluss

Katalog Altmühltal

Altmühltal

Genuss am Fluss
Katalog-Nr. 142

Zentrale Tourist-Information Naturpark Altmühltal
Notre Dame 1
85072 Eichstätt

08421/ 9876-0

info@naturpark-altmuehltal.de

www.naturpark-altmuehltal.de

  • Altmühltal
  • Altmühltal
  • Altmühltal

Naturpark Altmühltal - Einladung zur Entdeckungsreise

Mitten in Bayern liegt der Naturpark Altmühltal, mit 3000 Quadratkilometern Fläche einer der größten deutschen Naturparks. Bizarre Felsformationen und sonnige Wacholderheiden charakterisieren seine Landschaft, die sich auf vielfältige Weise entdecken lässt: Per Rad auf dem Altmühltal-Radweg oder per pedes auf dem Altmühltal-Panoramaweg kann man die Schönheit der Landschaft genießen. Beschaulich sind auch Touren in den romantischen Seitentälern der Altmühl, wie z. B. entlang der Anlauter. Im Boot auf der Altmühl erlebt man die Landschaft aus der Entenperspektive - das ultimative Sommervergnügen für Jung und Alt. Auch Kulturinteressierte kommen nicht zu kurz. Sie können prächtige Schlösser, erhabene Burgen, Kirchen und Klöster erkunden.

Per pedes unterwegs

Er ist bereits als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert, einer der „Top Trails of Germany“ und wurde 2012 zu „Deutschlands Schönstem Wanderweg“ gekürt. Denn der Altmühltal-Panoramaweg steht für alles, was Wanderer lieben: Vom Start im fränkischen Gunzenhausen bis zum Ziel im bayerischen Kelheim sind auf 200 Kilometern Naturerlebnisse garantiert – die idyllische Altmühl, sonnige Wacholderheiden und wildromantische Felsen säumen den Weg. Dazwischen laden die sehenswerten Städtchen im Naturpark Altmühltal zu erholsamen Pausen und zu kulturellen Entdeckungen ein. Für Entspannung sorgt Schritt für Schritt die naturnahe Wanderstrecke, die mit hervorragender Beschilderung und guter Verkehrsanbindung weiter punktet.

Wunderwelt in Stein

Wo sich vor 140 Millionen Jahren die Lagunen des Jurameeres ausbreiteten, bergen heute die Steinbrüche des Altmühltals in ihren Plattenkalken fossile Schätze wie den weltbekannten Urvogel Archaeopteryx. Die Museen im Naturpark zeigen wertvolle Funde und dokumentieren Klima- und Landschaftsgeschichte. In den eigens für Besucher erschlossenen Steinbrüchen kann man mit Hammer und Meißel selbst auf die Suche nach Versteinerungen gehen.
Auf eine Reise zu den Giganten der Urzeit kann man sich zudem im neuen Dinosaurier Museum Altmühltal bei Denkendorf begeben.

Auf den Spuren des UNESCO-Welterbe Limes

Der einstige Grenzwall der Römer führt mitten durch den Naturpark Altmühltal. Ausgrabungen, Rekonstruktionen, Museen und römische Feste lassen die Vergangenheit wieder lebendig werden, etwa beim römischen Erntefest in der villa rustica Möckenlohe. Mit dem Bayerischen Limes-Informationszentrum in Weißenburg und dem Infopoint Limes auf der Burg Kipfenberg gibt es für Besucher zwei erlebnisreiche Anlaufstellen zum UNESCO-Welterbe Limes.

Rein ins Vergnügen - Freizeittipps von A - Z

Die Altmühllandschaft ist die prächtige Kulisse für schöne Stunden in der Natur: Bei einer Schifffahrt auf dem Main-Donau-Kanal ziehen das einmalige Felspanorama und erhaben über dem Tal thronende Burgen vorbei; Nervenkitzel verspricht dagegen der Hochseilgarten in den Baumwipfeln des Altmühltaler Abenteuerparks in Beilngries. Oder wie wäre es mit einer rasanten Talfahrt auf der Sommerrodelbahn in Riedenburg? Beschauliche Momente garantiert eine Treidelfahrt auf dem idyllisch gelegenen Ludwig-Main-Donau-Kanal in Mühlhausen nördlich von Berching. Entspannte Stunden im Naturpark genießen Sie in den Bädern - Publikumsmagnet ist die Treuchtlinger „Altmühltherme“ - mit Thermalbadebecken, Hallen-Wellenbad und beheiztem Freibad.

« Zurück zur Übersicht