Bad Gögging – Urlaub zum Wohlfühlen

Katalog Bad Gögging

Bad Gögging

Urlaub zum Wohlfühlen
Katalog-Nr. 074

Touristinformation Bad Gögging
Heiligenstädter Str. 5
93333 Bad Gögging

09445 / 9575-0

tourismus@bad-goegging.de

www.bad-goegging.de

  • Bad Gögging
  • Bad Gögging
  • Bad Gögging

Radeln zwischen Römern, Barock und Hopfengärten
Der Traditionskurort Bad Gögging ist ein idealer Stützpunkt für Pedalritter

Gut ausgebaute Radwege durchziehen ganz Deutschland und verbinden sehenswerte Orte und Regionen. Ein Drehkreuz in dem dichten Wegenetz ist etwa das bayerische Bad Gögging. Der Traditionskurort zwischen Ingolstadt und Regensburg, wo viele Routen zusammentreffen, ist ein idealer Stützpunkt für Pedalritter. Je nach Geschmack quartieren sie sich in einem Vier-Sterne-Hotel, einer Frühstückspension oder Ferienwohnung ein und starten jeden Tag in eine andere Himmelsrichtung. Die Donau- und Abens-Auen sowie das weite Hinterland mit seinen Spargelfeldern und Hopfengärten laden zu Entdeckungsfahrten in allen Schwierigkeitsgraden ein.

Unter www.bad-goegging.de gibt es weitere Informationen sowie die Möglichkeit Radwanderkarten zu bestellen.

Landschaft und Kultur - ein Genuss
Beim Radeln rund um Bad Gögging lassen sich landschaftlicher und kultureller Genuss aktiv miteinander verbinden. Schließlich war die Region schon in der Antike ein Anziehungspunkt. Hier endet der "trockene" Limes, der heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Grenzwall, und der ihn flankierende Radweg. Der "nasse Limes" führt weiter bis nach Regensburg. Auf dem Römerweg gelangen Radler direkt in die römische Vergangenheit. Barocke Prachtentfaltung erwartet die Radler auf dem Donauradweg flussabwärts im Kloster Weltenburg. Nach einer Stärkung im Biergarten der Klosterbrauerei geht es mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch bis Kelheim. Dort beginnt der Altmühlradweg, dessen erste Etappe zur Tropfsteinhöhle Schulerloch und zur Burg Prunn führt. 

Erholung in Hopfenbad und Römer-Sauna
Nach einem ereignisreichen Tag auf dem Fahrradsattel können sich Radler in Bad Gögging rundum erholen. Die heimische Gastronomie verwöhnt mit Spezialitäten wie Abensberger Spargel und Hopfensprossensalat. Müde Muskeln dagegen entspannen sich am besten in einem traditionellen Hopfenbad, in der Römer-Sauna oder in einem der 15 Thermalwasser-Becken der Limes- Therme. Wenn das Wetter einmal nicht zum Radeln an der frischen Luft einlädt, können sich Bewegungshungrige hier beim AquaCycling austoben.

 

 

 

« Zurück zur Übersicht