Bad Schmiedeberg – Eisenmoorbad.

Katalog Bad Schmiedeberg

Bad Schmiedeberg

Eisenmoorbad.
Katalog-Nr. 071

Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH
Kurpromenade 1
06905 Bad Schmiedeberg

034925 63037

info@eisenmoorbad.de

www.eisenmoorbad.de

  • Bad Schmiedeberg
  • Bad Schmiedeberg
  • Bad Schmiedeberg

Das „Städtische Eisenmoorbad“ wurde am 28. April 1878 gegründet. In kurzer Zeit vollzog sich in dem kleinen mitteldeutschen Städtchen ein grundlegender Wandel. Aus einer ehemals sächsischen Garnisonsstadt wurde der Kurort Bad Schmiedeberg. Heute ist das staatlich anerkannte Moor-, Mineral- und Kneippheilbad einer der beliebtesten Kurorte Mitteldeutschlands. Neben dem einheimischen Moor haben sich mittlerweile drei wertvolle Mineralwässer und das Edelgas Radon als natürliche Heilmittel bewährt. Ihre Kombination ist einzigartig und kommt der Gesundheit der Gäste zugute. In Verbindung mit moderner Medizin und Therapie bilden sie die Grundlage für eine breite Palette von Kuren und Rehabilitation. Der private Gast kann sich sein individuelles Behandlungsprogramm zusammenstellen lassen oder wählt zwischen pauschalen Spezialkuren, Kneipp-Kuren und intensiven Kurzprogrammen.

Für Wanderungen und Radtouren bieten die Wälder des Naturparks und die Auenlandschaft der Elbe ideale Voraussetzungen. In unmittelbarer Nähe des Kurorts befindet sich UNESCO Welterbe: das Dessau-Wörlitzer Gartenreich und die Lutherstätten Wittenbergs.

Ein Kurzprogramm mit nachhaltigem Gesundheitseffekt ist das einwöchige „Fastenwandern in Bad Schmiedeberg“. Die heilsame Auszeit für Körper und Geist wird in kleinen Gruppen im zeitigen Frühjahr oder im Spätherbst durchgeführt. Grundlage ist das Fasten nach Buchinger. Morgenschwimmen, Sauna, Stadtführung und Teestunde gehören zum Programm. Natürlich können alle Kneipp-Anlagen genutzt werden und die geführten täglichen Wanderungen im Naturpark erschließen die reizvolle und abwechslungsreiche Wald- und Auenlandschaft. 

Bad Schmiedeberg darf sich auch Kneippheilbad nennen, gehört sogar zur Kneipp Premium Class in Deutschland. Eine Besonderheit ist das Kneipp-Therapiezentrum. Kneipp-Anwendungen, vom Heusack bis zum Guss, werden hier praktiziert. Selbst in den Wintermonaten, und das ist einmalig in Deutschland, gibt es in Bad Schmiedeberg keine Kneipp-Pause. Das Novum ist der Kräuter- und Heilpflanzengarten. Wenn Regen und Schnee die Tage begleiten, blühen hier Ringelblume, Schafgarbe und Immergrün. Die Besucher nutzen die Wohlfühlangebote, nehmen an Führungen und den beliebten Teestunden teil oder genießen einfach die Ruhe des Kneipp-Gartens und das Plätschern des Bachlaufes im Schutze der rauen Klinkerwände.

Das Eisenmoorbad prägt Charakter und Atmosphäre der Stadt. Der großzügige Park, das vornehme Jugendstilkurhaus, attraktive Villen, drei Kliniken, Kurmittelhaus und Kneipp- Therapiezentrum geben dem Kurort das Gesicht. Die verkehrsfreie Promenade verbindet Historisches und Neues. Das gepflegte Kurzentrum, Ruhe, reizvolle Landschaft und ein attraktives Freizeit- und Kulturangebot sind Argumente, sich für die Kur in Bad Schmiedeberg zu entscheiden.

Foto 1 + 2: Hans Dieter Kluge
Foto 3: Matthias Koch 

 

 

« Zurück zur Übersicht