Rothenburg o.d.Tauber – Lebendiges Mittelalter!

Katalog Rothenburg o.d.Tauber

Rothenburg o.d.Tauber

Lebendiges Mittelalter!
Katalog-Nr. 049

Rothenburg Tourismus Service
Frau Claudia Weisbrod
Marktplatz 2
91541 Rothenburg ob der Tauber

09861 - 40 48 00

info@rothenburg.de

www.rothenburg-tourismus.de

www.rothenburg-tourismus.de/webcam/

  • Rothenburg o.d.Tauber
  • Rothenburg o.d.Tauber
  • Rothenburg o.d.Tauber

Rothenburg ob der Tauber – Lebendiges Mittelalter!

Mit gerade einmal 11.000 Einwohnern darf sich Rothenburg ob der Tauber damit rühmen, die wohl bekannteste Kleinstadt Deutschlands zu sein. Jahr für Jahr tauchen Besucher in das mittelalterliche Idyll ein, entdecken Schritt für Schritt Romantik und begeben sich in den Gassen auf die Spur lebendiger Geschichte. Es kommt nicht von ungefähr, dass Rothenburg die „Empfangsstube Bayerns“ genannt wird. Auch als fränkisches Jerusalem wird es aufgrund seiner Lage oberhalb der Tauber bezeichnet. Die prächtigen Renaissancefassaden, kleinen Gässchen und verwunschenen Winkel, faszinieren heute mehr denn je. Die Tausendjährige Geschichte Rothenburgs verbindet sich mit der Idylle einer kleinen Stadt und ihrer Weltoffenheit zu einem einzigartigen Charme.

Die beeindruckenden, gut erhaltenen und restaurierten Stadtbefestigungsanlagen mit hohen Mauern, Wehrgängen, Türmen, Toren und Bastionen prägen das Stadtbild schon von weitem. Gotische Kirchen, imposante Patrizierhäuser des Mittelalters und der Renaissance sowie Museen in geschichtsträchtigen Gemäuern beherbergen einzigartige Schätze.

2021 und 2022 wird Rothenburg ob der Tauber zum Landschaftsgarten „Rothenburg als Landschaftsgarten“ ist ein ganz neuer Blick. Ein Blick der Künstler, konkret: der Maler, Schriftsteller, Architekten und sogar der Städteplaner, ein durch und durch malerischer Blick auf die Mittelalterstadt. Die Themenjahre 2021 und 2022 würdigen die landschaftlichen Qualitäten Rothenburgs und zeigen auf, wie viele grüne Oasen der Ruhe innerhalb und außerhalb der Stadtmauer existieren. Neben dem Burggarten, dem Klostergarten, der Rothenburger Riviera »An der Eich«, dem Landschaftspark des Wildbads und Leyks Lotos-Garten warten 16 Privatgärten darauf, entdeckt zu werden. Eine Broschüre stellt diese Rothenburger Gartenparadiese vor. Den nicht nur touristischen Blick auf Rothenburg ob der Tauber thematisiert das RothenburgMuseum. Unter dem Titel »Pittoresk! Selbstbild – Fremdbild – Wiederaneignung« präsentiert eine Sonderausstellung anhand von Gemälden und Fotografien die Tauberstadt vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. »Rothenburg ob der Tauber in London«, eine weitere Sonderausstellung im RothenburgMuseum, beleuchtet einen bislang völlig unbekannten Aspekt der internationalen Ausstrahlung Rothenburgs. Vor dem Ersten Weltkrieg diente es namhaften Architekten und Stadtplanern als Musterbeispiel einer organisch gewachsenen, in seinen Bauensembles harmonisch gefügten Mittelalterstadt. Ab Mai 2022 vergleicht das Mittelalterliche Kriminalmuseum in einer Sonderausstellung Rothenburg-Motive deutscher und britischer Maler.

Kunsthistorische Kostbarkeiten, darunter eine prächtige Fayencen- und Waffen-Sammlung, präsentiert das RothenburgMuseum. Auch im Handwerkerhaus, im Historiengewölbe des prächtigen Rathauses sowie im Toppler-Schlösschen, dem einstigen Domizil eines berühmten Bürgermeisters von Rothenburg im Mittelalter, wird Geschichte lebendig. Märchenhaft bunt erzählt das Weihnachtsmuseum im weltweit bekannten „Weihnachtsdorf“ von Käthe Wohlfahrt die Geschichte des wohl beliebtesten Familienfestes.

Pauschale Lebendiges Mittelalter
Erleben Sie das mittelalterliche Rothenburg in all‘ seinen Facetten:
3 ÜN/Frühstück, Stadtführung, Eintritte in das weltberühmte Kriminalmuseum und das ehrwürdige RothenburgMuseum im ehem. Dominikanerinnenkloster sowie eine Turmwegbroschüre.

3 ÜN/Frühstück, Preis p. P.
ab 162,- € im Doppelzimmer, ab 248,- € im Einzelzimmer

« Zurück zur Übersicht