Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom – Natürlich vor Hamburg!

Katalog Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Natürlich vor Hamburg!
Katalog-Nr. 044

Tourismusverband Landkreis Stade/ Elbe e.V.
Kirchenstieg 30
21720 Grünendeich

0 41 42 - 81 38 38

info@tourismusverband-stade.de

www.urlaubsregion-altesland.de

  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom
  • Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom – Natürlich vor Hamburg – ein traumhaftes Reise- und Ausflugsziel für „Pedalritter“

Urlaub in Norddeutschland: zwischen Hamburg und Nordsee, südlich der Elbe, liegt die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Ein Urlaubsparadies: Für Radler, Familien, Naturbegeisterte, Stadtentdecker, Kunstliebhaber, Genießer und Wasserfreunde ist die Region das perfekte Ziel. Mit ihren Obstanbau- und Naturschutzgebieten, der Elbe und ihren Nebenflüssen, den Hochmooren, der Weite und dem freien Land oder den Wäldern und Elbstränden ist die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ein ideales Ziel für Naturfreunde. Mit dem Fahrrad auf Entdeckungsreise begegnet einem die Vielfalt von Marsch, Moor und Geest und beim Radeln an der Elbe kann man große Pötte aus aller Welt bestaunen. Ihren Namen hat die wunderschöne Urlaubsregion vom größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas, dem Obstgarten Altes Land. Über 18 Millionen Obstbäume gibt es hier, idyllische Plätze, eindrucksvolle und unterhaltsame Veranstaltungen, authentische Gastronomie, prachtvolle Fachwerkhäuser, historische Hansestädte und malerische Flüsse.

Per Pedale durch die Urlaubsregion

Ein Netz aus 1000 Kilometern einheitlich ausgeschilderten Radwegen ist in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom zu finden, nur eines nicht: steile Anstiege! Vielleicht trägt sogar der Westwind den Radfahrer ein Stück des Weges.

Für alle, die es etwas weiter mögen, führen sieben überregionale Radwege durch die schönsten Ecken der Urlaubsregion. Radfahrer können den beliebtesten Radweg Deutschlands, den über 1000 km langen Elberadweg entdecken, dem Nordseeküsten- Radweg folgen, der sich auf 6000 km Länge (davon 50 km durch die Region) durch 8 Länder schlängelt und einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde hat. Auf beiden Wegen begleitet den Radler dabei meistens der große Elbstrom, „dicke Pötte“ ziehen zum Greifen nah vorbei und die hier schon recht steife Seebrise lässt so manchen Radler bei Gegenwind schon mal ordentlich ins Schwitzen kommen. Ganz idyllisch über die Geest, durchs Moor und entlang des kleinen Flüsschens Oste verläuft der Radwanderweg „Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer“ in der Urlaubsregion. Dieser rund 450 km lange Rundkurs erschließt die Region zwischen Elbe und Weser. Er verknüpft die prägenden Naturlandschaften miteinander und führt immer wieder entlang kultureller Highlights (z.B. Künstlerdorf Worpswede , Hansestädte Stade oder Bremen).

Zwölf thematische Radwege (wie z.B. die Obstroute) laden auf kürzeren Strecken zum Verweilen ein, alle sind einheitlich ausgeschildert. Sie leiten in Rundkursen von 35 bis 65 Kilometer Länge durch die Region, eignen sich hervorragend für Tagesausflüge. Sie führen an Mühlen und Kirchen auf der Geest vorbei, durch den Obstgarten Altes Land und die Hansestadt Stade, durch verwunschene Moorlandschaften und die Halbinsel Krautsand in Kehdingen oder begeben sich auf märchenhafte Spurensuche rund um die Hansestadt Buxtehude. Zahlreich Sehenswertes liegt an den Wegen und lädt zu der einen oder anderen Erkundungspause ein.

Radlerpause für den Drahtesel – der Elbe-Radwanderbus macht´s möglich!  Dieser Freizeitbus verbindet von Mitte April bis Anfang Oktober neben den elbnahen Orten im Alten Land am Elbstrom auch die Bahnhöfe in Buxtehude, Stade, Horneburg und Harsefeld. Er verkehrt an Wochenenden und Feiertagen und bietet Radfahrern die Möglichkeit, samt ihrer Fahrräder einzelne Teilstrecken zwischen Balje und Harsefeld bzw. Buxtehude und Finkenwerder motorisiert zurückzulegen. Der Lühe-Anleger mit der direkten Anbindung an die Fähre ins gegenüberliegende Schulau sowie die Fähren von HH-Finkenwerder zu den Hamburger Landungsbrücken werden ebenfalls angesteuert. Natürlich kann der Elbe-Radwanderbus auch ohne Fahrrad genutzt werden. In Kombination mit der S-Bahn, dem Moorexpress oder den Elbfähren bietet er allen Gästen eine bequeme Möglichkeit, die Urlaubsregion zu erkunden.

Radlerhighlights der Urlaubsregion

Von Jahr zu Jahr begeistert der Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e. V. mit einem breiten radtouristischen Angebot und einer attraktiven Darstellung der Informationen immer mehr Radinteressierte für die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. In der Region gibt es diverse vom ADFC klassifizierte Bett+Bike-Unterkünfte entlang der Routen und viele Möglichkeiten, die Gegend per Rad zu entdecken – auf eigene Faust oder auch geführt in der Gruppe. Je nach Belieben gibt es dafür passend zusammengestellte Angebote mit Hotelübernachtung, Radlerlunchpaket und Radkarten. Mit eigenem oder Leihfahrrad, mit oder ohne Gepäcktransfer bis hin zur Radreiseleitung auf begleiteten Rundfahrten.
Übersichtlich dargestellt sind alle Routen in der neuen Rad-Infokarte des Tourismusverbandes – der perfekte Begleiter für den Radler-Tagesausflug oder die Planungsgrundlage einer längeren Tour. Alles ist „auf einen Blick“ zu erfassen. Angaben zu Fähren, Bett- und Bike-Betrieben, Fahrradreparaturservice und -verleih, dem Elbe-Radwanderbus sowie Elektromobilität in der Region runden die Inhalte ab.

Und für alle, die es lieber digital mögen, bietet die kostenlose Tourenplaner-App, die der Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e. V. in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e. V. erstellt hat, einen echten Mehrwert. Zwölf Thementouren, sieben Radfernwege und überregionale Radrouten sowie verschiedene Wandertouren sind per Smartphone verfügbar. Die Audio-Touren des Oste-Natur-Navis in der Erwachsenen- und Kinderversion mit Stör Stups und Reiher Ralf sorgen für ein ganz besonderes Familien-Erlebnis. Touren können vorab bequem vom Sofa aus nach Schwierigkeitsgrad ausgewählt werden, Audios machen die Route schon vor Reisebeginn erlebbar. Daten wie Routentracks können auf dem Smartphone gesichert werden und sind unterwegs dadurch jederzeit abrufbar –online und offline. Was ist drin in der App: von Sehenswürdigkeiten, Urlaubsorten, Naturbesonderheiten, Schwierigkeitsgrad der Tour über Wetterinfos bis hin zum Routenprofil reicht das Angebot. Von der App gelangt man auch auf die Website des Tourismusverbandes mit regionalem Veranstaltungskalender oder Buchungssystem und auch der Notruf mit Standortortung ist möglich.

Die Apps sind live und mit folgendem Links in den Stores zu finden:
iPhone/iPad: https://itunes.apple.com/us/app/altes-land-am-elbstrom/id1261894779?l=de&ls=1&mt=8

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.outdooractive.alteslandelbstrom

Alle Informationen rund um die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom gibt es beim Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V. Kirchenstieg 30, 21720 Grünendeich
Tel.: 04142 / 88976-0 Fax: 04142 / 88976-76
E-Mail: info@tourismusverband-stade.de
Zentraler Internetauftritt Reisegebiet:  www.urlaubsregion-altesland.de

« Zurück zur Übersicht