Rothenburg o.d.Tauber – Lebendiges Mittelalter!

Katalog Rothenburg o.d.Tauber

Rothenburg o.d.Tauber

Lebendiges Mittelalter!
Katalog-Nr. 060

Rothenburg Tourismus Service
Frau Claudia Weisbrod
Marktplatz 2
91541 Rothenburg ob der Tauber

09861 - 40 48 00

info@rothenburg.de

www.rothenburg-tourismus.de

www.rothenburg-tourismus.de/webcam/

  • Rothenburg o.d.Tauber
  • Rothenburg o.d.Tauber
  • Rothenburg o.d.Tauber

Rothenburg ob der Tauber – Lebendiges Mittelalter!

Mit gerade einmal 11.000 Einwohnern darf sich Rothenburg ob der Tauber damit rühmen, die wohl bekannteste Kleinstadt Deutschlands zu sein. Jahr für Jahr tauchen Besucher aus aller Welt in das mittelalterliche Idyll ein, entdecken Schritt für Schritt Romantik und begeben sich in den engen Gassen auf die Spur lebendiger Geschichte. Es kommt nicht von ungefähr, dass Rothenburg die „Empfangsstube Bayerns“ genannt wird. Auch als fränkisches Jerusalem wird es aufgrund seiner Lage oberhalb der Tauber bezeichnet. Die prächtigen Renaissancefassaden, kleinen Gässchen und verwunschenen Winkel, faszinieren heute mehr denn je. Die Tausendjährige Geschichte Rothenburgs verbindet sich mit der Idylle einer kleinen Stadt und ihrer Weltoffenheit zu einem einzigartigen Charme.

Die beeindruckenden, gut erhaltenen und restaurierten Stadtbefestigungsanlagen mit hohen Mauern, Wehrgängen, Türmen, Toren und Bastionen prägen das Stadtbild schon von weitem. Gotische Kirchen, imposante Patrizierhäuser des Mittelalters und der Renaissance sowie Museen in geschichtsträchtigen Gemäuern beherbergen einzigartige Schätze. Das Kriminalmuseum darf als das bedeutendste Rechtskundemuseum Deutschlands gelten. Es fesselt mit gruseligen Folterinstrumenten, aber auch mit Auskunft über Strafen, die heute eher befremdlich wirken wie z.B. die „Bäckertaufe“: ein riesiger Holzkäfig, der in einen Brunnenschacht niedergesenkt werden konnte. Kunsthistorische Kostbarkeiten, darunter eine prächtige Fayencen- und Waffen-Sammlung, präsentiert das RothenburgMuseum. Auch im Handwerkerhaus, im Historiengewölbe des prächtigen Rathauses sowie im Toppler-Schlösschen, dem einstigen Domizil eines berühmten Bürgermeisters von Rothenburg im Mittelalter, wird Geschichte lebendig. Märchenhaft bunt erzählt das Weihnachtsmuseum im weltweit bekannten „Weihnachtsdorf“ von Käthe Wohlfahrt die Geschichte des wohl beliebtesten Familienfestes.

Zwischen Pfingsten und Anfang September verwandelt sich Rothenburg ob der Tauber in eine einzige Freilichtbühne. Öffentliche Plätze und versteckte Winkel der Stadt werden in Musik-, Tanz- und Theaterdarbietungen gehüllt und von stimmungsvoller Atmosphäre umgeben. Zu den Höhepunkten des Veranstaltungskalenders zählt das Historische Festspiel „Der Meistertrunk“ (vom 29.05.-01.06.2020): Hunderte Rothenburger lassen in Originalkostümen und beeindruckenden Requisiten eine für Rothenburg dramatische Episode des 30jährigen Krieges jedes Jahr aufs Neue aufleben. 

Dass Rothenburg auch kulinarisch einiges zu bieten hat, zeigt sich auf dem Rothenburger Weindorf vom 12.-16.08.2020. In lauen Sommernächten verwandelt sich der Kirchplatz bei leichtem Silvaner und pikantem Fingerfood zu einer lauschigen Piazza.

Märchenfreunde können sich auf den November freuen! Vom 06.-15.11.2020 steht alles im Zeichen der wundersamen Erzählungen. Eintauchen in eine zauberhafte Märchenwelt, der Stress und die Hektik des Alltags weit entfernt – das ist in diesen Tagen Programm. Hochkarätige Konzerte, die Freilichtbühne „Toppler-Theater“, die Reichsstadttage im September (04.-06.09.2020) und vieles mehr runden das Angebot ab, das zum Jahresende in den „Reiterlesmarkt“ mündet. Der Weihnachtsmarkt (27.11.-23.12.2020) zählt unter Kennern allein wegen seiner traumhaften Kulisse und behaglich-intimen Atmosphäre zu einem der schönsten des Landes.

Pauschale Lebendiges Mittelalter
Erleben Sie das mittelalterliche Rothenburg in all‘ seinen Facetten:
3 ÜN/Frühstück, Stadtführung, Eintritte in das weltberühmte Kriminalmuseum und das ehrwürdige RothenburgMuseum im ehem. Dominikanerinnenkloster sowie eine Turmwegbroschüre.

3 ÜN/Frühstück, Preis p. P.
ab 162,- € im Doppelzimmer, ab 286,- € im Einzelzimmer

« Zurück zur Übersicht